Erfinderlabor Oberstufe

11.Erfinderlabor: Nanotechnologische Effekte bei Prof. Greiner erforschen

von

30.8.2012

Marburg. An der Philipps-Universität Marburg konnten die Teilnehmer zeigen, was in ihnen steckt. In Vierergruppen experimentierten sie in den Laborräumen des Fachgebiets Makromolekulare Chemie mit diversen Nano-Effekten.

Doktoranden aus dem Team der renommierten Chemie-Professoren Dr. Andreas Greiner und Dr. Seema Agarwal haben die Schüler lediglich in technischen Belangen unterstützt und konstruktiv begleitet. "Wir haben sehr fleißige und kenntnisreiche Schüler erlebt, deren Forschungsdrang fast immer in die richtige Richtung ging", zeigte sich Greiner begeistert von der "chronischen Neugierde"der Teilnehmer. Der namhafte Wissenschaftler begleitet das Erfinderlabor seit Jahren und sprach in Marburg von einer "außergewöhnlich fruchtbaren Zusammenarbeit".

Bei der Abschlusspräsentation im Chemikum saßen Prof. Agarwal und Dr. Schween in der Jury. Im Chemikum haben die Schüler zu Beginn des Workshops Einblicke in die vielfältigen beruflichen Perspektiven nach einem Chemie-Studium erhalten. Dr. Schween lobte die Ergebnisse der Teamarbeit als "durchweg hervorragend". Im Kontext des Erfinderlabors zeigte er sich optimistisch, dass im Bereich Chemie ausreichend talentierter Nachwuchs verfügbar ist.